Artikelbild
Manley Labs
Manley Massive Passive Mastering

Passiver Stereo 4-Band Röhren-EQ, Mastering-Version

Der Manley Labs Massive Passive Mastering Equalizer basiert im Gegensatz zu herkömmlichen parametrischen EQs auf einer einfachen passiven Schaltung für eine natürlichere, organischere Klangbearbeitung. Die mechanisch gerasterten Regler für Verstärkung und Bandbreite erleichtern die Einstellung bestimmter Werte und wurden in der Mastering-Version des Massive Passive bewusst so ausgelegt, dass sie sich - ebenso wie die Frequenzbänder - gegenseitig beeinflussen: Das Ergebnis ist ein unglaublicher Gesamtklang, der weder gefärbt noch bearbeitet anmutet. Die Filterbereiche des Manley Massive Passive Mastering wurden nach oben und unten erweitert, um den Anforderungen beim Mastering Rechnung zu tragen.

Hochwertiges Schaltungsdesign mit passiven Komponenten
Wie gewohnt, wurden von Manley bei der Entwicklung des Massive Passive keine Mühen gescheut und keine unnötig komplizierten Schaltungen integriert - Massive Passive basiert auf passiven Komponenten und in der Klangbearbeitung kommen ausschließlich Metallschichtwiderstände, Folienkondensatoren und handgewickelte Spulen zum Einsatz.
 
Mechanisch gerasterte Drehregler
Die Mastering-Version des Manley Massive Passive erlaubt die exakte Wiederherstellung aller Einstellungen. Manley hat einen Weg gefunden, die Drehregler zugunsten der Reproduzierbarkeit mechanisch zu rastern, ohne zusätzliche Kosten und Platzprobleme, die Grayhill-Schalter verursacht hätten.

Interaktion zwischen Verstärkung, Bandbreite und Frequenzbändern
In der Mastering-Version des Manley Massive Passive sind die Regler für Verstärkung und Bandbreite bewusst so ausgelegt, dass sie sich – ebenso wie die parallel geschalteten Frequenzbänder - gegenseitig beeinflussen. Es können also gleichzeitig zwei Bänder im selben Frequenzbereich angehoben werden, ohne dass sich der Gesamtpegel merklich erhöht. Bei den meisten Equalizern addieren sich die Pegel und führen zu einer Übersteuerung. Aufgrund dieser gegenseitigen Beeinflussung lassen exakte Pegel nicht vorhersagen, können aber mit entsprechenden Notizen reproduziert werden. Die interagierenden Bänder tragen maßgeblich zum exzellenten Klang des Massive Passive Mastering bei.

Für das Mastering optimiert
Die Mastering-Version des Manley Massive Passive wurde speziell für die Bedürfnisse beim Mastering angepasst. Die Arbeitsbereiche der Filter sind im Vergleich zur Standard-Version des Massive Passive nach oben und unten erweitert und für eine leichtere Stereo-Anpassung und Aussteuerung sind die Regler für Master-Gain mit 11-stufigen Grayhill-Schaltern in 0,5 dB Schritten von von -2,5 bis +2,5 dB ausgeführt.

Eigenschaften

  • 4-Band Stereo Röhren-Equalizer
  • Klangregelung in komplett passivem Schaltungsdesign
  • Einzigartige Shelving-Kurven mit Bandbreiten-Steuerung
  • Wahlweise überlappende oder getrennte Frequenzbereiche
  • Für jedes Frequenzband Shelving- oder Glockencharakteristik wählbar
  • Aufhol- und Ausgangsverstärker in Vollröhrentechnik
  • Parallele, symmetrische Topologie
  • Durchgängig hochwertige Bauteile
  • HP- und LP-Filter
  • Gerasterte Master-Gain-Regler mit einem Regelbereich von -2,5 bis +2,5 dB in 11 Schritten von 0,5 dB
  • Mechanisch gerasterte Regler für Verstärkung und Bandbreite aus Metall von Manley
Technische Daten
Modell Manley Massive Passive Mastering
Anschlüsse XLR, Klinke
Eingänge +20 dBm, 20 kOhm
Ausgänge +37 dBm, 150 Ohm
Tech. Daten Frequenzgang: 8 Hz bis 60 kHz
Besonderheiten Mechanisch gerasterte Regler
Spannunsgsversorgung 100 V, 120 V oder 220 - 240 VAC, 72 W
Abmessungen, Gewicht 483 x 133 x 254 mm (B x H x T) / 19" / 3 HE, 9,5 kg
Produktempfehlungen

Manley Massive Passive
close