Artikelbild
Drawmer
DL251

2-Kanal Spektralkompressor

Es gilt als allgemein bekannte Tatsache, dass bei einfacher Kompression der hochfrequente Anteil von breitbandigen Nutzsignalen mehr oder weniger bedämpfen wird. Dieses Phänomen erklärt sich dadurch, dass in den hohen Frequenzanteilen normalerweise weniger Energie als in den Bässen vorhanden ist und die Höhen bei einfachen Kompressoren ohne frequenzselektive Schaltung zusammen mit den Bässen abgesenkt werden. Mit längeren Attack-Zeiten lässt sich dieser Effekt zwar abschwächen, aber gerade dynamische Signale mit variierenden Obertonanteilen (z.B. stimmen, Strings und Bläser) verlieren an Definition und machen weitere Bearbeitungsschritte erforderlich. In bestimmten Anwendungen verzichten viele Ingenieure daher auf den Einsatz eines Kompressors, weil sie fürchten, dass der Klang darunter leidet.

Der DL251 'Spektralkompressor' von Drawmer besitzt eine "Dynamic Spectral Enhancement" (D.S.E.) Schaltungseinheit, welche die bekannten Probleme breitbandig arbeitender Kompressoren komplett vermeidet, indem die bei der breitbandigen Kompression abgeschwächten Energieanteile wieder aufgefrischt werden. Gerade bei Rundfunkübertragungen oder beim Stereo-Mixdown komplexer Mischungen macht sich dieser Effekt äußerst positiv bemerkbar. Zudem bietet D.S.E. zahlreiche kreative Möglichkeiten bei der Aufnahme einzelner Komponenten wie z.B. Akustikgitarre, Piano, Bläser oder Stimmen.

Eigenschaften

  • Spektrale Kompression (D.S.E., Dynamic Spectral Enhancement)
  • Peak Limiter
  • Side-Chain
  • Dual-Mono- oder echter Stereo-Betrieb
  • hohe Audioqualität
Technische Daten
Modell DL251
Anschlüsse XLR, Klinke
Eingänge 22k Ohm, max. +21dBu
Ausgänge 50 Ohm, max. +20dBu
Tech. Daten THD: <0.03%
Besonderheiten Dynamic Spectral Enhancement
Spannunsgsversorgung 230V
Abmessungen, Gewicht 482 x 44 x 200 mm (B x H x T), 3,4 kg
close