Artikelbild
Chandler Limited
TG.MIC

TG Microphone - Großmembran-Kondensatormikrofon

Bei dem Chandler Limited EMI Abbey Road Studios "TG Microphone" handelt es sich um ein Großmembran-Kondensatormikrofon auf Transistorbasis. Das TG Microphone ist in seinem Funktionsumfang einzigartig und führt, wie der Name andeutet, die Reihe innovativer Produkte mit dem typischen TG-Sound fort.

Das TG Microphone verfügt über die einzigartige EMI "Tape Equalizer"-Sektion, ein "Dual Tone System", ein separates Netzteil und weitere Merkmale, die das Produkt zu einem außerordentlich vielseitigen Mikrofon machen, das sich für Einsatzgebiete empfiehlt, bei denen typischerweise FET47, C414, U87 und U47 genutzt werden.

Der Tape Equalizer wurde aus der NAB/IEC-Tape-Entzerrerstufe der alten EMI TG Masteringkonsolen übernommen und hat maximalen Einfluss auf den Klang des TG Microphones. Der Tape Equalizer wurde ursprünglich für die Kompensation von Tonbändern entwickelt, die auf Wiedergabegeräten mit abweichendem Standard abgespielt werden, und erlaubt es dem Toningenieur, den Klang bereits an der Quelle zu formen, ohne auf externe Peripherie zurückgreifen zu müssen.

Die Möglichkeiten zur Klangbearbeitung werden durch die Kombination des Tape Equalizers mit dem zwischen 50 und 90 Hz umschaltbaren Hochpassfilter nochmals erweitert.

Das "Dual Tone System" verändert die Eingangsstufe des TG Microphones und sorgt für maximale Flexibilität bei der Abnahme unterschiedlichster Klangquellen. System "A" liefert den TG-typischen Klang mit einer Betonung der Mitten, während das alternative Voicing "B" extreme Schallpegel verarbeitet und sich so für Anwendungen empfiehlt, bei denen typischerweise ein FET47 zum Einsatz kommt.

Das TG Microphone wird durch ein eigenes, externes Netzteil gespeist. Im Gegensatz zu der typischen 48 Volt Phantomspeisung hat das separate Netzteil großen Einfluss auf den mächtigen Klang des TG Microphones, den man von Transistormikrofonen so nicht kennt.

Weitere Ausstattungsmerkmale sind eine umschaltbare Richtcharakteristik (Niere, Kugel) und eine schaltbare 10 dB Pegelabsenkung.

Zum Lieferumfang gehören eine elastische Aufhängung, ein vierpoliges Mogami-Mikrofonkabel (ca. 7,5 m), das separate Netzteil und eine Holzschatulle zur Aufbewahrung.

DIE GESCHICHTE DER TG-KONSOLE
Im Jahr 1968 ersetzten EMI und die Abbey Road Studios ihre alten, röhrenbasierten REDD-Studiomischpulte durch die neuen, Transistor-basierten TG12345-Konsolen. Die außergewöhnliche Klangqualität der neuen EMI TG12345 Transistor-Konsole mit ihrem erweiterten EQ und - als absolutes Novum - einem Kompressor/Limiter in jedem Kanal prägte den Sound von "Abbey Road" von den Beatles und "Dark Side of the Moon" von Pink Floyd sowie von unzähligen Aufnahmen von Paul McCartney, John Lennon, George Harrison und den Rolling Stones. Die TG-Konsolen wurden von EMI ausschließlich für die eigenen Studios gebaut, waren nie im Handel erhältlich und wurden 1983 außer Dienst gestellt.

Eigenschaften

  • Großmembran-Kondensatormikrofon
  • TG-Transistorschaltung
  • Legendäre TG-Klangcharakteristik
  • Offiziell als Equipment von EMI/Abbey Road Studios lizensiert
  • Interner EMI NAB/IEC Tape-Equalizer
  • Flexibles „Dual Tone System“ zur Abnahme unterschiedlichster Klangquellen
  • Schaltbares Hochpassfilter (50 und 90 Hz)
  • 10 dB Pad
  • Schaltbare Richtcharakteristik Niere und Kugel
  • Externes Netzteil, hochwertige elastische Aufhängung (Spinne), Mogami-Mikrofonkabel (ca. 7,5 m) und Holzschatulle im Lieferumfang
  • Handgefertigt in den USA

Chandler Limited und alle zugehörigen Logos sind Warenzeichen von Chandler Limited, Inc. Abbey Road Studios, EMI, TG, REDD sowie die zugehörigen Logos sind Warenzeichen von EMI (IP) Limited.

Technische Daten
Modell TG.MIC
Typ Großmembran-Röhren-Kondensator
Empfindlichkeit Pad: 10 dB, schaltbar, Dual-Tone-System: A/B-Voicing
Richtcharakteristik Niere / Kugel
Frequenzgang Hochpassfilter: schaltbar - aus, 90 Hz, 50 Hz, Tape-Equalizer: TG, fünf Einstellungen
Verstärkertyp TG, Transistor
Spannungsversorgung 230 V (Externes Netzteil)
close