Artikelbild
Drawmer
CMC7

Kompakter Surround-Monitor-Controller

Der CMC7 ist ein kompakter achtkanaliger 7.1/5.1 Surround-Monitor-Controller, der eine kostengünstige Alternative zum komplexeren und umfassender ausgestatteten Drawmer MC7.1 darstellt. Um die kompakte Größe zu erreichen und das Produkt budgetfreundlich zu gestalten, verzichtet der CMC7 auf Bedienelemente und Funktionen, die sich oftmals auch in einer DAW finden. Stattdessen konzentriert sich der CMC7 auf seine essentiellen Funktionen: Leichte Bedienbarkeit und ein hochwertiger Signalweg, der transparente Klangqualität in allen Kanälen und eine intuitive Bedienung garantiert.

Egal ob es um Produktionen für Film und Fernsehen geht oder der Zuhörer den Höreindruck in einer Konzerthalle authentisch erleben soll – eines ist definitiv sicher: Die Zahl der Kunden, die Audioproduktionen in einer Surround-Konfiguration abhören möchten, ist deutlich gewachsen und wird zukünftig immer weiter steigen. Der kostengünstige CMC7 bietet alle Funktionen zur Surroundproduktion, ohne den großen finanziellen Aufwand, der mit anderen Setups verbunden wäre.

Akkurat und transparent
Der CMC7 Surround-Monitor-Controller entstammt der gleichen Produktfamilie wie die Modelle MC2.1, MC3.1 und MC7.1 und liefert deshalb eine gleichwertig hohe Qualität. Die Schaltung ist gleichermaßen transparent wie akkurat. Seine Bedienelemente haben die gleiche Haptik und die Bedienung des großen Lautstärkereglers bietet das gleiche weiche Regelgefühl mit einem exzellenten Kanalabgleich.Bei allen Drawmer Monitor-Controllern ist damit sichergestellt, dass Ihre Aufnahme exakt dem entspricht, was Sie akustisch hören. Der aktive Schaltungsaufbau sorgt für eine originalgetreue Signalwiedergabe und vermeidet viele der bekannten Probleme passiver Schaltungskonzepte. Umso wichtiger ist es, dass Sie sich zu jeder Zeit auf die Signaltreue Ihres Monitor-Controllers verlassen können.

Surround-Sound
Für eine einfache Verkabelung werden  die jeweils acht Ein- und Ausgänge über zwei symmetrische 25-polige D-Sub-Anschlüsse mit Belegung nach Tascam-Standard bereitgestellt. Geboten werden acht unabhängige Kanäle: 5.1, 7.1, Quadro, DTS®, Dolby Digital EX,THX Surround EX™, DTS-HD™, Dolby Atmos® etc. – die Konfiguration bleibt dem Anwender überlassen.

Durch Aktivieren des Stereo-Mix-Schalters wird eine Surround-Mischung als 2.1-Signal auf die beiden Frontlautsprecher und den Subwoofer gespeist, um die Qualität der Aufnahme jederzeit im Stereobetrieb testen zu können. Ergänzend steht ein Stereo-Kopfhörerausgang in professioneller Qualität zur Verfügung, der mit einem separaten Verstärker und Lautstärkeregler ausgestattet ist und eine lautlose Kontrolle der Mischung erlaubt. Hinzu kommen ein DIM-Schalter für eine Pegelabsenkung des Ausgangs um 20 Dezibel sowie ein MUTE-Schalter, der den Ausgang vollständig stummschaltet.

Präzision
Das Schaltungsdesign des CMC7 stellt sicher, dass der Abgleich zwischen allen acht Kanälen über den gesamten Regelbereich des Lautstärkepotentiometers konstant ist. Andere Hersteller von Surround-Controllern nutzen häufig mehrfach-gekoppelte Potentiometer, um die Pegel in allen acht Kanälen zu regeln: Das gilt insbesondere für passive Controller. Dieser Ansatz vereinfacht die Schaltung, führt aber speziell bei besonders niedriger oder hoher Lautstärke zu teilweise beträchtlichen Pegelabweichungen zwischen den einzelnen Kanälen.

Kompakt
Im kompakten Gehäuse des CMC7 verbirgt sich eine umfassende Funktionalität. Mit einer Grundfläche von 18 x 16 cm und seiner geringen Höhe passt der CMC7 auf jeden Arbeitsplatz und ist gleichzeitig klein genug, um ihn in einer Tasche zu jedem denkbaren Einsatzort zu transportieren.

Robust und sicher
Trotz seiner kompakten Abmessungen ist das robuste und gleichzeitig attraktive Stahlgehäuse dafür konzipiert, im rauen Studio-Alltag zu bestehen. Dazu wurden hochwertige technische Bauteile verwendet, die einen zuverlässigen Betrieb des CMC7 über einen langen Zeitraum sicherstellen. Über eine Öffnung für einen Kensington-Schloss lässt sich der Controller zudem gegen Diebstahl schützen.

Eigenschaften

  • Extrem rauscharmer und transparenter Schaltungsaufbau
  • Alle acht Ein- und Ausgänge stehen auf 25-poligen D-Sub-Anschlüssen nach Tascam-Standard bereit und ermöglichen damit eine einfache und intuitive Verkabelung mit Audio-Interfaces und Monitoren
  • Mix-Down-Schalter zum Abhören der Surround-Mischung in Zweikanal-Stereo mit unabhängigem Sub-Schalter für den LFE-Kanal/Subwoofer
  • Eine Relais-gesteuerte Schutzschaltung an allen Lautsprecherausgängen verhindert Ein-/Ausschaltgeräusche
  • Der große Lautstärkeregler bietet einen exzellenten Kanalabgleich und ein weiches Regelgefühl
  • Unabhängiger Kopfhörerverstärker mit individueller Pegelsteuerung mit Anschluss auf der Geräterückseite
  • Kensington Sicherheitsöffnung (auch bekannt als K-Slot oder Kensington Lock)
  • Sehr kompaktes Desktop-Gehäuse mit einer Grundfläche von nur 18 x 16 cm
  • Gleichermaßen attraktives und robustes Gehäuse, das den rauen Anforderungen im Studioalltag gewachsen ist
  • Von Drawmer in Großbritannien entwickelt und gefertigt
Technische Daten
Modell CMC7
Anschlüsse DB-25, Stereo-Klinke
Eingänge 21dBu max
Ausgänge 21 dBu max
Tech. Daten Frequenzgang: 20Hz-20kHz +/- 0.2dB
Spannunsgsversorgung 100 bis 240 V AC (extern) / 15 V, 1 A DC
Abmessungen, Gewicht 187 x 45 x 168 mm (B x H x T), 1,1 kg
Produktempfehlungen

CPA-50

MPA-90
close